Welche Software-Lösung passt zu Ihnen?

„Ich möchte meine Wohnungen einfach und schnell verwalten und alle Abrechnungen rechtssicher erstellen!“


„Ich möchte die gesamte Hausverwaltung flexibel und professionell erledigen und rechtlich auf der sicheren Seite sein.“

Können wir Ihnen helfen?

 

0800 539 80 11

kostenlos, Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa & So 10-20 Uhr

 

Unsere Software unterstützt Sie in allen Bereichen der modernen Hausverwaltung. Durch das einfache Anlegen von Mietern, Eigentümern und Verbrauchseinheiten sparen Sie wertvolle Zeit bei der Administration aller relevanten Daten. Beim Erstellen von Abrechnungen für Mieter oder für sich selbst bietet lexware Ihnen den größtmöglichen Nutzerkomfort. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Mieteinnahmen, anstehende Instandhaltungsmaßnahmen oder Mietrückstände. Abrechnungen lassen sich z.B. automatisiert erstellen. Ebenso erhalten Sie zahlreiche praktische Vorlagen für Serienbriefe oder Mahnungen. Neben den praktischen Funktionen bieten alle unsere Hausverwaltungsprogramme übrigens Zugang zu Wissensdatenbanken und aktuellen Infos rund um das Vermieten.
Auch wenn das Programm Quickimmobilie schon mit vielen Standardfunktionen ausgestattet ist, sollten professionelle Hausverwaltungen auf den lexware hausverwalter zurückgreifen. Zum einen ist die Anzahl der zu verwaltenden Wohneinheiten unbegrenzt und zum anderen profitieren Sie von vielen weiteren komfortablen Funktionen wie der freien Definition von zusätzlichen Verbrauchsarten oder umfangreicheren Abrechnungsmodi.
Standardabrechnungsformen wie die Heizkosten- oder Nebenkostenabrechnung erledigt lexware Quickimmobilie ebenso zuverlässig wie der hausverwalter. Doch wer zusätzliche Abrechnungen und Auswertungen vornehmen möchte, sollte sich für lexware hausverwalter entscheiden.
Wenn Sie über die gängigen Abrechnungsposten wie Heiz- oder Nebenkosten noch weitere Verbrauchswerte buchen wollen, empfiehlt sich der lexware hausverwalter. Denn damit können Sie nicht nur beliebig viele Zähler definieren, sondern auch zusätzliche Verbrauchsarten in Ihre elektronische Hausverwaltung integrieren. Darüber hinaus unterstützt Sie das Programm bei der Verbrauchsdatenerfassung.
Wer sich für Quickimmobilie entscheidet, kann damit bis zu 30 und in der Version Quickimmobilie plus bis zu 50 Einheiten verwalten. Noch größere Hausverwaltungen sollten deshalb auf lexware hausverwalter zurückgreifen. Hier ist die Zahl der zu verwaltenden Wohn- oder Mieteinheiten unbegrenzt.