zurück
 
 
  •  zurück
  • Seitenanfang
  • Alle Funktionen
  •  
     
Dienstwagen: Steuer-1x1 für Arbeitnehmer und GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer

Dienstwagen: Steuer-1x1 für Arbeitnehmer und GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer

  • Methoden zur Ermittlung des Steuer-Vorteils 
  • Ausnahmen bei der Besteuerung 
  • Kostenlos und auf dem neuesten Stand  

E-Book: Steuertipps zur Dienstwagennutzung

E-Book: Steuertipps zur Dienstwagennutzung
 
kostenlos
20 Seiten | A4 Druckformat | 1,11 MB
E-Book als PDF downloaden

Bekommt ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt, ist das eigentlich ein Grund zum Feiern. Denn darf der Arbeitnehmer diesen Dienstwagen auch für Fahrten zur Arbeit und sogar privat nutzen, spart er sich eine Menge Geld, wenn er kein eigenes Privatauto mehr benötigt. Voraussetzung für die finanzielle Entlastung ist, dass die Besteuerung des geldwerten Vorteils bei der Lohnsteuer für die Privatnutzung und für die Fahrten zur Arbeit steueroptimiert ermittelt wird.

Erfahren Sie in den folgenden Passagen unter anderem,

  • dass nicht für jede Dienstwagengestellung Lohnsteuer ans Finanzamt abgeführt werden muss,

  • nach welchen Methoden der geldwerte Vorteil für die Dienstwagennutzung ermittelt werden kann und

  • was umsatzsteuerlich auf den Arbeitgeber durch die Dienstwagengestellung zukommt.

 

Tipp: Schöpfen Sie mit TAXMAN alle legalen Tricks bei Ihrer Steuererklärung aus! TAXMAN ist die beste Art, sich Ihr Geld vom Finanzamt zurückzuholen. Mit dynamischer Ausfüllhilfe, Belegmanager und ELSTER-Assistenten zur Datenübermittlung.

Ausnahme 1: Für diese Dienstwagen fällt keine Lohnsteuer an

Bevor wir Ihnen die Grundlagen der Ermittlung des geldwerten Vorteils näherbringen, wollen wir erst erläutern, wann Sie als Arbeitnehmer trotz Gestellung eines Firmenwagens keine Lohnsteuer ans Finanzamt abführen müssen. Keine Lohnsteuer für die Privatnutzung wird fällig, wenn

  • der Arbeitgeber einem Mitarbeiter einen Dienstwagen wegen Rufbereitschaft mit nach Hause gibt, ihm aber die Privatnutzung im Arbeitsvertrag verbietet.
  • der Dienstwagen zu einer mobilen Werkstatt oder zu einem Warentransporter umgebaut wurde (Rücksitze ausgebaut, Regale angebracht, hintere Fenster verblecht statt verglast). Solche Fahrzeuge eignen sich nicht für Privatfahrten.
  • dem Mitarbeiter ein Lkw überlassen wird, mit dem er von zu Hause aus seine verschiedenen Einsatzstellen anfahren soll.

Ausnahme 2: Arbeitsrechtliches Privatnutzungsverbot

Dienstwagen Privatnutzungsverbot Haben Sie Ihren Dienstwagen tatsächlich nicht zu Privatfahrten genutzt und können das nicht durch ein Fahrtenbuch nachweisen, gibt es dennoch eine Möglichkeit, der Besteuerung der Privatnutzung zu entgehen. Werfen Sie doch mal einen Blick in Ihren Arbeitsvertrag oder in die Vereinbarung zur Dienstwagengestellung. Ist dort ein Privatnutzungsverbot vermerkt, darf das Finanzamt nicht ohne Weiteres unterstellen, dass Sie trotzdem privat gefahren sind.

Eine Privatnutzung trotz arbeitsrechtlichen Privatnutzungsverbots darf das Finanzamt nur besteuern, wenn eindeutige Indizien auf eine arbeitsvertragswidrige Privatnutzung des Dienstwagens hinweisen. Die fehlende Überwachung des Privatnutzungsverbots durch den Arbeitgeber führt nicht zu einer automatisch unterstellten Privatnutzung (BFH, Az. VI R 46/11).

Ausnahme 3: Dienstwagen für Sammelbeförderung

Stellt ein Arbeitgeber mindestens zwei Mitarbeitern einen gemeinsamen Dienstwagen zur Verfügung, mit dem sie gemeinsam zur Arbeit fahren müssen (Privatnutzung arbeitsrechtlich untersagt), liegt eine lohnsteuerfreie Sammelbeförderung vor. Es fällt für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit keine Lohnsteuer an. Dass es sich bei der Dienstwagengestellung um eine Sammelbeförderung handelt, muss den Lohnunterlagen und den arbeitsvertraglichen Vereinbarungen entnommen werden können.

In der Lohnsteuerbescheinigung muss der Arbeitgeber insbesondere durch Setzen des Großbuchstabens „F“ auf die Sammelbeförderung im Rahmen der Dienstwagengestellung hinweisen.

Normalfall: Geldwerter Vorteil für Dienstwagengestellung

Liegt keine der geschilderten Ausnahmen vor, stellt die Gewährung eines Dienstwagens durch Ihren Arbeitgeber für private Fahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit einen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar. Der geldwerte Vorteil, den der Arbeitgeber Ihrem Arbeitslohn hinzurechnen muss, kann durch die beiden folgenden Methoden ermittelt werden:

Dienstwagen Fahrtenbuch

  • Schätzmethode: Der geldwerte Vorteil kann aus dem inländischen Bruttolistenpreis des Dienstwagens zum Zeitpunkt der Erstzulassung ermittelt werden (sog. 1%-Regelung). Diese Methode eignet sich meist, wenn der Dienstwagen sehr umfangreich privat genutzt wird.

  • Fahrtenbuch: Alternativ kann der zu versteuernde geldwerte Vorteil auch anhand der Aufzeichnungen eines Fahrtenbuchs ermittelt werden. Die Fahrtenbuchmethode ist immer dann empfehlenswert, wenn Sie Ihren Dienstwagen so gut wie nie privat nutzen. Sie sollten bei der Nutzung eines Fahrtenbuchs allerdings immer die aktuellen rechtlichen Vorgaben beachten. Daher macht es Sinn, eine professionelle Software einzusetzen, wie zum Beispiel Lexware reisekosten. Der Vorteil von Lexware reisekosten: Sie erhalten nicht nur ein komfortables Fahrtenbuch, sondern können Ihre komplette Reisekostenabrechnung inklusive Spesen sicher und korrekt erstellen! Lexware reisekosten gibt es in drei Varianten – je nachdem, welche Funktionen Sie konkret benötigen. Weitere Informationen erhalten Sie im Lexware Shop.

Grundzüge zur Ermittlung des geldwerten Vorteils nach der 1%-Regelung

Privatfahrten & 1%-Regelung: Die 1%-Regelung zur Ermittlung des geldwerten Vorteils für die private Nutzung des Dienstwagens ist eine reine Schätzmethode. Dabei wird 1% des inländischen Bruttolistenpreises zum Zeitpunkt der Erstzulassung des Firmenwagens als monatlicher geldwerter Vorteil herangezogen.

Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit & 1%-Regelung: Ein geldwerter Vorteil wird nicht nur bei Privatnutzung des Dienstwagens fällig, sondern auch für die Nutzung des Dienstwagens für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz. Bei Anwendung der 1%-Regelung wird der Wert nach folgendem Schema ermittelt:

Inländischer Bruttolistenpreis zum Zeitpunkt der Erstzulassung x 0,03% x einfache Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeitsplatz x 12 Monate ………Euro

Nutzt ein Arbeitnehmer seinen Dienstwagen nachweislich einen ganzen Monat nicht für Privatfahrten (Krankheit, Auslandsentsendung etc.), muss für diesen Monat ausnahmsweise kein geldwerter Vorteil für die Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ermittelt werden.

Besonderheiten zur 1%-Regelung im Überblick

Gegenwehr gegen 1%-Regelung zwecklos

Wer sich gegen den Ansatz des Bruttolistenpreises bei der Ermittlung des geldwerten Vorteils für Privatfahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte wehren möchte, weil dieser Wert meist deutlich höher ist als der Kaufpreis des Dienstwagens, hat Pech. Der Bundesfinanzhof hat nämlich klargestellt, dass an dem inländischen Bruttolistenpreis als Ausgangsgröße für den geldwerten Vorteil nicht gerüttelt wird. Wem das nicht passt, der soll einfach ein Fahrtenbuch führen.

Minderung des Bruttolistenpreises bei Elektrofahrzeugen

Handelt es sich bei dem Dienstwagen eines Arbeitnehmers um ein Elektrofahrzeug, mindert sich der Bruttolistenpreis wegen der hohen Kosten für das Batteriesystem.

Anschaffung bis Minderung pro Kilowattstunde der Batteriekapazität Höchstbetrag der Minderung
31.12.2013 500 Euro 10.000 Euro
31.12.2014 450 Euro 9.500 Euro
31.12.2015 400 Euro 9.000 Euro
31.12.2016 usw. 350 Euro usw. 8.500 Euro usw.

Werbungskostenabzug: Umwegfahrt absetzbar

Bei Ermittlung des geldwerten Vorteils für die Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist dem Arbeitgeber die kürzeste einfache Entfernung mitzuteilen, selbst wenn eine verkehrstechnisch günstigere, aber längere Umwegstrecke genutzt wird. Bei Einreichung einer Einkommensteuererklärung darf die Entfernungspauschale im Rahmen der Werbungskosten für diese längere Strecke dennoch berücksichtigt werden.

Screen vom Inhalt Ebook Dienstwagen

Leitfaden zu Dienstwagen

Lesen Sie viele weitere Details, Praxistipps und anschauliche Rechenbeispiele in unserem kostenlosen Ratgeber „Dienstwagen: Steuer-1x1 für Arbeitnehmer und GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer“.

20 Seiten | A4 Druckformat | 1,11 MB

Aktuelle Beiträge zum Thema

zu Wissen & Tipps von Lexware >

Sie möchten das kostenlose eBook "Dienstwagen: Steuer-1x1 für Arbeitnehmer und GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer" als Freeware auf Ihrer Seite verlinken? Sehr gerne! Kopieren Sie dafür einfach den entsprechenden Quellcode und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle auf Ihrer Seite ein.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com
Bestell-Nr.: E11019_158
Bestellschein
Bitte faxen an:
0180 / 539 90 11 (kostenlos)
Oder bestellen Sie rund um die Uhr
per Telefon:
0180 / 539 80 11 (kostenlos)
per E-Mail:
per Post:
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
im Internet:
WN 00633594
 
Firma
 
Name/Vorname
 
Beruf/Branche
 
Straße/Nr.
 
PLZ/Ort
 
Telefon
 
Fax
 
E-Mail
 
 
 
 
 
 
 
 
Kunden-Nummer (falls bekannt)
Anzahl Produkt   Gesamtpreis
1 E-Book: Steuertipps zur Dienstwagennutzung 0,00 €
Bestell-Nr.: E11019_158
Versandpauschale (Inland) 0,00 €
Rechnungsbetrag (inkl. MwSt.) 0,00 €
Datum/Ort Unterschrift
 

Das könnte Sie auch interessieren

Können wir Ihnen helfen?

0800 539 80 11

kostenlos, Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa & So 10-20 Uhr