zurück
 
 

An der Verlosung nehmen alle Besteller im Lexware Shop bis zum 05. November 2017 teil.

„Welche Software rund um die Lohnabrechnung benötigen wir?“

Lexware lohn+gehalt

Lexware lohn+gehalt

  • Lohn- und Gehaltsabrechnung für den PC
  • Gesetzlich aktuell, GKV-zertifiziert
  • Integriertes Meldewesen, vollständige Lohnunterlagen
  • Für kleine und mittlere Unternehmen
  • Zahlreiche Berichte und Auswertungsmöglichkeiten


ab 17,90
€ / Monat


Lexware lohnauskunft

Lexware lohnauskunft

  • Brutto-Netto-Rechner für Ihren PC
  • Schnelle und sichere Lohn- und Gehaltsauskunft
  • Perfekte Ergänzung zu Lexware lohn+gehalt


ab 7,90
€ / Monat



 

 

Mit den Gehaltsprogrammen von Lexware rechnen Sie alle Löhne und Gehälter Ihrer Mitarbeiter einfach, sicher und gesetzeskonform ab. Profitieren Sie zudem von unserem zuverlässigen Gehaltrechner, mit dem Sie in Sekundenschnelle Ihre Brutto- und Nettogehälter ermitteln. Setzen Sie jetzt auf Lexware und sparen Sie wertvolle Zeit bei der Verdienstabrechnung!

 


 



Kostenlos
testen


Faires
Preismodell


Sicher
einkaufen


Absolut
transparent


Flexibel
bezahlen


Geprüfter
Service


Kostenlos
testen


Faires
Preismodell


Sicher
einkaufen


Absolut
transparent


Flexibel
bezahlen


Geprüfter
Service

Unsere Software-Lösungen für Ihre Lohnabrechnungen im Vergleich


 Lexware lohn+gehaltLexware lohnauskunft
Löhne & Gehälter komfortabel abrechnen
Umfangreiche Auswertungen
(Lohnjournal, Lohnkonten etc.)
Integriertes Meldeverfahren
(Lexware dakota, ELSTER)
Maschinelle Bescheinigungenab plus-Version
Reisekostenabrechnung &
Fehlzeitenverwaltung
bei premium-Version
Lohn- & Gehaltsauskunftbei premium-Version
Separate Einkommensteuertabellebei premium-Version
Steuerklassenrechner &
Nettoberechnung öffentlicher Dienst
bei premium-Version
Gesetzlich aktuell
Mehrplatzfähigkeitab pro-Version
(3 bzw. 5 Arbeitsplätze)
bei Netzwerkversion
(3 Arbeitsplätze)
Abrechnung bzw. Verwaltung mehrerer Mitarbeiter50 bzw. 200 Mitarbeiterbeliebig viele Mitarbeiter
Zur Software-Lösung Zur Software-Lösung

FAQs – Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Lohnabrechnung mit Lexware

 
Warum lohnt sich der Wechsel auf ein Lexware-Programm für die Lohn- und Gehaltsabrechnung?

Aufgrund des nationalen und internationalen Wettbewerbs sehen sich viele Betriebe einem immer höheren Zeit- und Finanzdruck ausgesetzt. Wenn Sie die Abläufe in Ihrem Unternehmen mittels moderner Software optimieren möchten, sollten Sie auch den Bereich der Gehalts- und Lohnabrechnung einbeziehen.

Mit den Gehaltsprogrammen von Lexware können Sie die gesamte Lohnabrechnung Ihrer Mitarbeiter erstellen und im Anschluss alle wichtigen Daten direkt an den Steuerberater bzw. das Finanzamt übermitteln. Dabei passen sich die Produkte optimal den Erfordernissen Ihres Unternehmens an und bieten Ihnen eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Sparen Sie wertvolle Zeit und Kosten: Sie profitieren von einer Art elektronischer Personalakte, die alle Stamm- und Abrechnungsdaten Ihrer Mitarbeiter an einem Ort zusammenführt. Dadurch können Sie die Personalkosten und Stellen in Ihrem Unternehmen effizienter planen.
  • Behalten Sie immer den Überblick: Zahlreiche Berichte und umfassende Auswertungsmöglichkeiten helfen Ihnen, auf Knopfdruck Ihre individuelle Unternehmensstruktur abzubilden.
  • Vermeiden Sie Fehler: Mit Lexware sind Sie auf der sicheren Seite. Dank unserer Software-Lösungen verringert sich das Fehler-Risiko in der Lohnabrechnung.

Mit Hilfe unserer Programme für die Lohnabrechnung können Sie die Entgelte Ihrer Mitarbeiter genau dokumentieren. Darüber hinaus lassen sich durch unsere leistungsfähigen Systeme bislang ungenutzte Potenziale in Ihrem Unternehmen erkennen und freisetzen.

Bin ich als Arbeitgeber überhaupt dazu verpflichtet, eine Lohnabrechnung zu erstellen?

Die Lohn- und Gehaltsabrechnung gibt Auskunft über die Höhe des Brutto- und Netto-Entgelts, das einem Arbeitnehmer zusteht, sowie über die geleisteten Zahlungen an das Finanzamt (Lohnsteuer) und die Sozialversicherungsträger (Sozialversicherungsbeiträge).

Jeder Arbeitgeber ist gesetzlich dazu verpflichtet, seinen Arbeitnehmern zusammen mit dem ausgezahlten Lohn bzw. Gehalt die Verdienstabrechnung – in der Regel einmal pro Monat – auszustellen (§108 GewO). Das Dokument muss eine genaue Aufschlüsselung des Entgelts für einen bestimmten Zeitraum beinhalten, damit erfolgte Zahlungen jederzeit nachvollziehbar sind.

Weiterhin ist der Arbeitgeber dafür zuständig, alle abgabepflichtigen Beiträge seiner Arbeitnehmer an die entsprechenden Behörden und Ämter sowie an die Krankenkassen weiterzuleiten. Um all diese Daten bereitstellen zu können, wird für jeden Arbeitnehmer ein Lohnkonto geführt. Wie sich das jeweilige Entgelt unter Berücksichtigung sämtlicher Steuerabzüge genau zusammensetzt, wird in Lohnlisten festgehalten.

Zusammensetzung des Bruttogehalts*

BruttoNetto Gehalt

*Datenquelle: Eigene Berechnung anhand eines Bruttogehalts von 2.800 Euro.

 
Welche Angaben muss eine Lohnabrechnung enthalten?

Eine Entgeltbescheinigung muss folgende Punkte enthalten, die in § 108, Abs. 3, Satz 1 GewO gesetzlich geregelt sind:

Allgemeine Angaben:
  • Name und Anschrift (Arbeitgeber und Arbeitnehmer)
  • Geburtsdatum
  • Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID)
  • Versicherungsnummer
  • Steuerklasse
  • Beginn/Ende der Beschäftigung
  • Abrechnungszeitraum

Hauptbestandteile:
  • Bruttoentgelt
  • Steuerfreibeträge
  • Kirchensteuerabzug
  • Sozialversicherungsbeiträge
  • Persönliche Abzüge
  • Aufwandsentschädigungen
  • Auszahlungsbetrag
  • Geldwerte Vorteile/Sachbezüge
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Beiträge zu betrieblicher Altersvorsorge

 
Kann ich mit den Programmen von Lexware für die Lohnabrechnung alle Brutto- und Nettogehälter berechnen?

Mit Lexware lohn+gehalt können Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung einfach und gesetzeskonform erledigen. Darunter fallen unter anderem auch:

  • Mini-Jobs,
  • Gleitzone im Niedriglohnbereich,
  • Geringverdiener und
  • Mehrfachbeschäftigte.

Wenn Sie einen Gehaltsrechner benötigen, dann greifen Sie am besten zu Lexware lohnauskunft. Das Programm berechnet die Brutto- und Nettolöhne Ihrer Mitarbeiter auf den Euro genau – inklusive aller Steuern und Abgaben. Lexware lohnauskunft ermittelt auf Basis der jeweiligen Steuerklasse folgende Daten:

  • Einkommensteuer bzw. Lohnsteuer
  • Solidaritätszuschlag
  • Kirchensteuer
  • Beiträge zur Rentenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Arbeitslosenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Kinderfreibetrag

Falls Sie einen Firmenwagen nutzen, können Sie damit sogar den geldwerten Vorteil ermitteln.

Lexware lohnauskunft ist die ideale Ergänzung zu Lexware lohn+gehalt und bietet viele praktische Zusatzfunktionen:

  • Steuerklassenrechner
  • Einkommensteuertabelle
  • Spezieller Nettorechner für den öffentlichen Dienst
  • Lohnrechner für Mini- und Midijobs

Tipp: Möchten Sie Lexware lohn+gehalt zusammen mit Lexware lohnauskunft nutzen? Dann greifen Sie am besten direkt zu Lexware lohn+gehalt premium – denn hier ist der Brutto-Netto-Rechner bereits integriert, zusammen mit vielen anderen nützlichen Extras.

 
Kann ich meine Lohndaten direkt an die Buchhaltung weiterleiten?

Lexware lohn+gehalt verfügt über zahlreiche Schnittstellen und Service-Module für den Datenexport und -import. Hierzu gehört auch eine Export-Schnittstelle zu unserer Buchhaltungssoftware Lexware buchhalter. Dadurch lassen sich alle wichtigen Lohn- und Stammdaten Ihrer Mitarbeiter schnell und unkompliziert an die Buchhaltung bzw. Ihr Lohnbüro übermitteln.

Eine weiteres, sehr nützliches Service-Modul ist das integrierte Online-Banking. Damit sind Ihre Lohn- und Gehaltszahlungen ruckzuck vom Tisch.

 
Beinhalten die Lohnabrechnungsprogramme von Lexware ein integriertes Meldeverfahren?

Als Arbeitgeber sind Sie dazu verpflichtet, den Krankenkassen alle Änderungen im Arbeitsverhältnis Ihrer Mitarbeiter im laufenden Kalenderjahr elektronisch zu melden. Dazu gehören:

  • Eintritte neuer Mitarbeiter
  • Kündigungen von Mitarbeitern mit Grund der Kündigung
  • Arbeitnehmer, die in Mutterschutz oder Elternzeit gehen
  • Krankheitsfälle mit und ohne Lohnfortzahlung

Neueintritte bzw. Austritte durch Kündigung müssen Sie unmittelbar nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses melden. Außerdem sollten Sie unbedingt darauf achten, alle Personalveränderungen vor einem Lohnabrechnungsablauf direkt in Ihrem System zu erfassen.

Meldungen an die Sozialversicherungsträger können Sie in Lexware lohn+gehalt bequem mit unserer bewährten Lexware-dakota-Technik übermitteln. Das praktische Zusatz-Modul hilft Ihnen, wichtige Daten schnell und unkompliziert weiterzuleiten:

  • Beitragsnachweise
  • Beitragserhebungen für Versorgungswerke
  • Sozialversicherungsmeldungen

Außerdem können Sie mit Lexware lohn+gehalt ganz einfach Bescheinigungen für Mutterschutz, Krankengeld und vieles mehr übertragen.

 
Welche Steuern und Abgaben muss ich als Arbeitgeber abführen?

Sie als Arbeitgeber müssen die Lohnsteuer Ihrer Mitarbeiter an das Finanzamt übermitteln. Das funktioniert in Lexware lohn+gehalt schnell und einfach über die ELSTER-Schnittstelle.

Die Abgaben an die Renten-, Kranken- und Pflegekasse sowie die Arbeitslosenversicherung setzen sich aus einem Arbeitgeberanteil und einem Arbeitnehmeranteil zusammen. Die genauen Beträge berechnen sich bis zu einer Beitragsbemessungsgrenze prozentual auf das Bruttogehalt vor Steuern. Den Einzug der Sozialabgaben übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen (GKV).

Neben den allgemeinen Beitragssätzen zur Krankenversicherung müssen Sie darüber hinaus die sogenannte Umlage für die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und die Lohnzahlungen im Mutterschutz abführen.

 
Berücksichtigen die Lohnprogramme von Lexware auch Formen der betrieblichen Altersvorsorge?

Unsere Programme für die Lohnabrechnung beinhalten einen komfortablen Assistenten zur Berechnung der gängigsten Formen betrieblicher Altersvorsorge, unter anderem:

  • Direktversicherung
  • Pensionsfonds
  • Riester-Rente

Dank regelmäßiger Aktualisierungen sind die Programme immer auf dem aktuellen Gesetzesstand. Sie passen sich automatisch den geltenden Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherungsträger an.

 

Lexware lohn+gehalt

Lexware lohn+gehalt

  • Lohn- und Gehaltsabrechnung für den PC
  • Gesetzlich aktuell, GKV-zertifiziert
  • Integriertes Meldewesen, vollständige Lohnunterlagen
  • Für kleine und mittlere Unternehmen
  • Zahlreiche Berichte und Auswertungsmöglichkeiten


ab 17,90
€ / Monat


Lexware lohnauskunft

Lexware lohnauskunft

  • Brutto-Netto-Rechner für Ihren PC
  • Schnelle und sichere Lohn- und Gehaltsauskunft
  • Perfekte Ergänzung zu Lexware lohn+gehalt


ab 7,90
€ / Monat



Können wir Ihnen helfen?

0800 539 80 11

kostenlos, Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa & So 10-20 Uhr

Live Chat